Rundgang

Das Gebäude

Das Gebäude

Unsere Schule hat zwei Standorte auf der Kupfergasse. Die „neue“ Schule besuchen die Kinder der Jahrgangsstufen 1-3 und in der „alten“ Schule lernen die Viertklässler.
Neben den Klassenräumen hat die KGS Kupfergasse zwei Sporthallen, einen Musikraum, einen Kunstraum, ein Spielezimmer, einen PC-Raum und einen großen OGTS-Bereich mit eigenen Räumlichkeiten.
Damit auch genügend Frei- und Spielfläche zur Verfügung steht, wurde die neue Turnhalle in das Erdreich eingegraben und die Dachfläche somit in den Schulhof integriert.

DSCF7062a

Die Schulbücherei

Die Schulbücherei- eine Leseoase mit vielen schönen Lesebüchern, Bilder- und Sachbüchern. Zu nahezu allen Themenbereichen des Lehrplans sind Bücher vorhanden, die im Unterricht bereichernd eingesetzt werden können. Auch das Schmökern in der Bücherei ist selbstverständlich erwünscht.
Die Schulbücherei ist jeden Tag von 07.45- 08.45 Uhr und während der 1. großen Pause geöffnet und jeder der einen Büchereiausweis hat, darf sich ein Buch ausleihen.
Das Team der Büchereimitarbeiterinnen freut sich auf Dich!

Das Spielezimmer

Im Spielezimmer gibt es Schränke, in denen viele Gesellschaftsspiele sind. In der 1. Pause und 2. Pause können Schüler/innen dort spielen. Es gibt von Playmobil: einen Bauernhof, Ritterburg und eine Polizeiwache. Es gibt auch eine Leseecke. Dort laden gemütliche Sessel dich ein zum Lesen. Es gibt dicke und dünne Bücher. Ihr seid herzlich eingeladen dort zu spielen.

Der Computerraum

Im Computerraum steht den Kindern eine Vielzahl von Computern zur Verfügung. Einmal die Woche findet ab dem zweiten Schuljahr eine Computerstunde pro Woche statt. Die Kinder werden an den Umgang mit dem Computer, einem Textverarbeitungsprogramm und dem Internet herangeführt. Sie lernen, ihre eigenen Texte auf dem Computer abzutippen und bei Projekten im Internet zu recherchieren. Dabei ist uns wichtig, sie auch auf den kritischen Umgang mit dem Internet aufmerksam zu machen. Zudem werden in Kleingruppen Lernspiele zur Förderung und Forderung der Kinder eingesetzt.

Das Forum

Wenn man unsere Schule betritt, gelangt man direkt ins Forum. Wir versammeln uns hier zu den verschiedensten Gelegenheiten: zum Beispiel bei Aufführungen der Musical-AG, oder zum gemeinsamen Advents- und St.Martinssingen. Bei besonders großen Veranstaltungen – wie beispielsweise an Karneval – wird die Trennwand zum hinteren Forum entfernt, und es wird sogar eine Bühne aufgebaut.

Unmittelbar an das Forum grenzt die Hausmeisterloge. Hier arbeitet, hilft und wacht unser Hausmeister Herr Malcharzyk.

Der Forscherraum

Inzwischen ist der Forscherraum umgestaltet worden. Der Raum wurde unterteilt in einen Arbeitsbereich und einen Besprechungsbereich vor der Tafel. Beide Bereiche sind durch Regale voneinander getrennt. Hier stehen vorbereitete Materialien, mit denen die Kinder frei experimentieren können.

Durch die Fotos auf den Schränken können die Kinder ihr Material selbstständig holen und nach dem Experimentieren auch wieder an die richtige Stelle im Schrank zurückräumen.

In unserem Forscherraum können die Kinder naturwissenschaftliche Experimente durchführen. Dort stehen alle notwendigen Materialien in Schränken bereit.

Der Kunstraum

Dieser Fachraum ist vielseitig benutzbar: die Werktische ermöglichen den Schülern, plastische Werke mithilfe verschiedener Materialien wie Holz, Draht usw. zu bauen sowie Werke beispielsweise aus Ton und Pappmaché herzustellen. In einem kleinen Nebenraum befindet sich der Brennofen, in dem die Tonarbeiten der Schüler gebrannt werden können. Durch verschiedene Materialien zum Drucken, Basteln und zum farbigen Gestalten und mithilfe vieler verschiedener Werkzeuge, haben die Schüler die Möglichkeit, sich vielseitig künstlerisch zu betätigen.

Musikraum

Der Musikraum

Im neuen Musikraum gibt es nun sehr viele Instrumente. Darunter das altbekannte Klavier, ein neues Schlagzeug, 15 Djemben, ein Steeldrum, Glockenspiele, Holzblock- und Rührtrommeln, Maracas (Rasseln), Bongos, Zimbeln, Becken, eine Cabasa Afuso, eine Indianertrommel und noch viel mehr.
Die Instrumente haben wir jedoch nicht nur zum Anschauen gekauft! Wir begleiten damit Lieder und Raps – auch am Schlagzeug! Wir spielen Rhythmen und verwandeln Geschichten in Klänge. So haben wir einen Spaziergang durch die Stadt in eine Klanggeschichte verwandelt. Wenn wir die Instrumente prüfen, wie man z.B. das Sägen darstellen kann, ist das sehr spannend!

Das Sekretariat

Das ist das Sekretariat unserer Schule Hier arbeitet Frau Malcharzyk. Sie ist immer montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 12.30 Uhr im Sekretariat. Ihre Arbeit ist sehr vielfältig und meistens arbeitet sie am PC oder nimmt Anrufe entgegen.

Die Sporthalle

Unsere Sporthalle ist besonders. Eine Sporthalle zwei Etagen unter der Erde hat auch nicht jede Schule. Die Sporthalle ist groß und modern eingerichtet. Die Sporthalle bietet eine vielseitige Ausstattung für die Bereiche Werfen, Springen, Laufen, Turnen an Geräten und für Mannschaftssportarten. Wir haben das große Glück neben der neuen Sporthalle ebenfalls die Sporthalle an der alten Schule weiter nutzen zu können.

Unsere Spieleausleihe

Wir bekommen in der 1.Klasse Ausleihkarten. Mit diesen Karten können wir uns Pausenspielzeug wie zum Beispiel Seile, Hula Hoop- Reifen, Stelzen, Bälle, Pferdeleine und viele andere Spiele ausleihen. Viele Kinder nutzen die Spieleausleihe, um mit ihren Freunden tolle Spiele zu spielen. 2014 haben wir unsere Spieleausleihkarten das erste Mal benutzt. Wenn man sich etwas ausleiht, muss man es wieder zurückbringen, denn sonst bekommt man seine Karte nicht wieder. Die Karte muss man immer bei der Spieleausleihe lassen, wenn man sich etwas ausleiht. Wenn die Glocke klingelt, müssen alle Kinder die Spiele zurück bringen.

Der Schulgarten

Im Schulgarten gibt es viele Kräuter, Pflanzen und Blumen. Die Schule hat einen eigenen Gartenschuppen im Garten stehen. Wir haben sogar eine eigene Garten-AG. Die Garten-AG kümmert sich um den Garten. Ab und zu kocht die Garten-AG auch mit den Kräutern.

Die Friedensecke

Die Friedensecke ist für etwas gemütlichere Zeiten gedacht. Sie ist mit schönen Pflanz umringt: In den Pausen kann man sich dort gut aufhalten. Die Friedensecke ist durch die Kinderkonferenz entstanden. Die Friedensecke ist eigentlich für die Streitschlichter gedacht, aber alle dürfen sie benutzen. Oben an der Decke hängen ganz viele Fahnen. Es sind ungefähr 41 Länder. Unter ihnen befindet sich z.B. die spanische Fahne. Manchmal wenn es regnet, hagelt oder schneit dann kann man sich dort gut unterstellen.

von Maria und Minou (2019)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.