Home   Schulprogramm

Schulprogramm

Unsere Schule im Überblick

Hier sollen nur einige Charakteristika unserer Schule aufgeführt werden:

Unsere Schule

    • hat ca. 500 Kinder, die von 23 Lehrerinnen, 2 Lehrern und zwei Lehramtsanwärterinnnen in 20 Klassen unterrichtet werden. Dabei haben wir FachlehrerInnen für alle Fächer, wodurch Begabungen schnell erkannt und gefördert werden können.

    • ist eine städtische, katholische Grundschule und legt Wert auf religiöse Erziehung. Dabei ist sie aber auch offen für Kinder anderer Religionsgemeinschaften.

    • ist in der Schuleingangsphase weiterhin als Klassenverband organisiert.

    • hat eine engagierte Elternschaft, die neben der aktiven Mitarbeit im Schulalltag (z.B. Lesemütter/-väter, BüchereihelferInnen, Begleitung bei Ausflügen, usw.) auch bei der Planung und Organisation aller Schulfeste aktiv Hand anlegt, AGs finanziert und sich an Kosten für Ausflüge und Klassenfahrten für sozial schwache Familien beteiligt.

    • hat einen aktiven Förderverein, der neben der Schulpflegschaft maßgeblich daran beteiligt ist, dass unsere Kinder immer die modernsten Lehr- und Lernmittel zur Verfügung haben.

    • ist eine von 4 prima(r)forscher Pilot-Schulen in NRW. prima(r)forscher ist eine Kooperation der Deutsche Telekom Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Unsere Sponsoren finanzieren uns hochwertige, naturwissen-schaftliche Fortbildungen und fördern die Arbeit im Netzwerk. Zusätzlich haben wir Entwicklungsgelder erhalten. Unsere Arbeit wurde zwischen 2007 und 2011 jährlich von der Uni Berlin evaluiert.

    • ist Kinderrechte-Schule im buddy-Programm.
    • unterstützt die Kreativität der Kinder durch den Umgang mit den verschiedenartigsten Werkmaterialien.

    • fördert das selbstständige Lernen durch Projekt- und Werkstattarbeit.

    • verfügt über ein umfangreiches Materialangebot für die Freie Arbeit und bietet Kindern die Möglichkeit moderne Arbeitsgeräte wie Schneidemaschine, Bindemaschine, CD-Player, Digitalkamera, PC usw. für ihre Projekte selbstständig zu nutzen.

    • fördert Kinder aller Begabungen. So helfen wir Kindern bei Lernschwierigkeiten, und ermutigen Kinder, die in Teilbereichen schon den Stoff der nächst höheren Klasse bearbeiten können, diese Herausforderung anzunehmen.

    • fördert das friedliche Miteinander im Schulalltag durch das Projekt „Streitschlichtung“

    • legt sehr viel Wert auf Verkehrssicherheit. Dazu gehört die enge Zusammenarbeit mit „unserem“ Bezirksbeamten der Polizei, der mit den Schulanfängern den sicheren Weg zur Schule trainiert. Sehr effektiv ist auch die alljährliche Fahrradwoche, bei der alle Dritt- und Viertklässlerin Theorie und Praxis das Radfahren üben.

    • ist eine „lesende Schule“. Das Buch hat für uns auch heute noch einen besonderen Stellenwert in der Leseerziehung. In unserer 2007 neu eingerichteten Schülerbücherei können die Kinder sich täglich Bücher ausleihen, Bücher zum Schmökern, Bücher zum Lesen, Bücher um sich Sachinformationen zu beschaffen. Mehrmals im Jahr werden Gelegenheiten genutzt, Bücher preiswert zum Verkauf anzubieten. Hier bieten sich die Einschulung und die Elternsprechtage an. Eine Selbstverständlichkeit ist bei uns auch der regelmäßige Vorlesetag. Mehrmals im Jahr lesen LehrerInnen aus bekannten Kinder- und Jugendbüchern ihren Klassen vor.

    • legt großen Wert auf die Gesundheitserziehung. Schwerpunkte sind die Zahngesundheit und das gesunde Schulfrühstück. Schwerpunkte, die die Kinder die gesamte Grundschulzeit begleiten.

    • plant alle Vorhaben im jahreszeitlichen Rhythmus. Dazu gehören Laternen- und Buchausstellung, Martinszug, Adventssingen, Nikolaus- und Weihnachtsfeier, Karnevalsfeier, Frühlings- oder Adventsbazar, Sport- und / oder Sommerfest, Erntedankfest usw.

    • besucht mit den Kindern außerschulische Lernorte wie Waldschule, Freiluga, Zoo, Odysseum, DLR-SchoolLab, BayKomm, ( Bayer Leverkusen ), Museen, Betriebe (z.B. Bäckerei) und Behörden (z.B. Polizeiwache/Feuerwache), Zirkus- und Theateraufführungen, Stadtbücherei, Autorenlesungen, usw.

    • nutzt den PC als eines von vielen Arbeitsmitteln im Unterricht. Alle Kinder erhalten ab der Klasse 2 einmal wöchentlich Unterricht im gut ausgestatteten PC-Raum. Sie erlernen hier den Umgang mit dem Rechner als Arbeitsmittel ( vgl. Medienkonzept ) In jeder Klasse steht den Kindern darüber hinaus ein weiterer Rechner mit altersentsprechender Lernsoftware zum Training oder zur schnellen Recherche zur Verfügung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie hier Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen